Schnarchen/Schlafapnoe

Schnarchen entsteht meist dann, wenn anatomische Strukturen durch Luftzirkulation in Schwingung versetzt werden. Zu den häufigsten Ursachen zählen Alter, Übergewicht, Alkohol, Medikamente, Rauchen und anatomische Veränderungen der Nase (z.B. Nasenscheidewandverkrümmung oder Polypen).

Es gibt verschiedene Arten des Schnarchens (primäres Schnarchen und Schlafapnoe), die einen unterschiedlichen Stellenwert hinsichtlich der gesundheitlichen Auswirkungen haben. Die Schlafapnoe ist eine schwerwiegende, krankhafte Manifestation des Schnarchens, bei der es je nach Art und Ausprägung zeitweise zu Atemaussetzern oder sogar Atemstillstand kommen kann.

Je nach Ursache kann die Nasocraniale Therapie die Luftzirkulation durch Nase und Nasenrachenraum verbessern und dadurch Schnarchen und Schlafapnoe verringern.